Berufsbegleitender Vorkurs (BBVK)

Für alle, die Beruf und Berufung verbinden möchten, um Fachkenntnisse zu vertiefen, ein berufliches Ausbildungsziel vorzubereiten oder einen kreativen Ausgleich zu schaffen.

 

Der berufsbegleitende Vorkurs (BBVK) beginnt alle zwei Jahre im Februar und dauert vier Semester, Unterrichtstage sind Freitag und Samstag. Da das Teilzeitangebot umfänglich dem Vollzeit-Vorkurs
entspricht, sind die Ferienzeiten angepasst bzw. verkürzt. 

Rund 20 bestens ausgebildete Lehrkräfte bieten eine breitgefächerte gestalterische Grundlagenausbildung, die dem prozessorientierten Lernen und Arbeiten viel Raum schenkt und die eigene gestalterische Identität fördert.

Ein Teil der Ausbil­dungsinhalte wird insbesondere im zweiten Jahr ­im Austausch mit den Teilnehmern definiert. 

Die Infrastsruktur wie Medienraum, Werkstätten und Ateliers steht dabei auch ausserhalb des Unterrichts zur Verfügung. 

Die Teilnahme an einer Projektwoche an der Kunstschule
Liechtenstein gehört dabei ebenso zum Unterrichtsprogramm wie drei 3-tägige Reisen in europäische kulturell aktive Städte.

Der berufsbegleitende Vorkurs wird mit einem eigenständigen Abschlussprojekt abgeschlossen. Die während der vier Semester erarbeitete individuelle Portfolio-Mappe sowie ein Abschlusszeugnis begleiten den weiteren beruflichen und privaten Werdegang.

 

Aufnahmeverfahren

 

  • Anmeldung und Mappenabgabe
  • Ansicht und Beurteilung der Mappe durch Lehrkräfte des Vorkurses
  • Aufnahmegespräch

 

Die Mappe soll ca. 20 bis 30 eigene Arbeiten der letzten Jahre beinhalten.

Zum Beispiel:

 

  • Zeichnungen
  • Malereien (bei grösseren Arbeiten fotografische Reproduktionen) 
  • Fotografien 
  • plastische Arbeiten (bitte als Foto der Mappe beilegen) 
  • Grafik (abstrakte oder gegenständliche Kompositionen), Collagen 
  • Computerarbeiten (Bildbearbeitungen, Filme), Skizzenbücher etc.

 

Die Mappe darf das Format 60 x 80 cm nicht überschreiten und muss aussen mit Name und Adresse versehen sein.

Teilzeit 2018/19

Infoabende

Donnerstag, 8. Juni 2017, 19 Uhr

Donnerstag, 14. September 2017, 19 Uhr

 

Schnuppertage

nach Terminvereinbarung möglich

 

Zugangsvoraussetzungen

keine besonderen Vorkenntnisse nötig

 

Aufnahmeverfahren Schuljahr 2018/19:

 

Mappenabgabe

Donnerstag, 5. Oktober 2017,
9 – 17 Uhr

 

Aufnahmegespräch

Donnerstag, 26. Oktober 2017

 

Schulbeginn

Freitag, 9. Februar 2018

 

Anfragen und Anmeldungen nimmt das Sekretariat gerne entgegen.

Kosten

Mappenüberprüfung

CHF 80.00 *

 

Aufnahmeprüfung

CHF 120.00 *

 

Schulgeld für den gesamten Lehrgang

Wohnsitz im EWR- / EU-Raum

CHF 3'000.00 *

 

Wohnsitz ausserhalb EWR- / EU-Raum

CHF 9'000.00 *

(Dies betrifft u.a. in der Schweiz wohnhafte Personen)


Material und Exkursionen gesamt

ca. CHF 4'000.00 *


Stipendien sind bei den zuständigen Stellen zu beantragen.


* Änderungen vorbehalten