Gestalterischer Vorkurs

Wer ein Jahr intensiv in das Thema Kunst und Gestaltung eintauchen möchte, um sich eine berufliche Orientierung oder vertiefte Kenntnisse zu schaffen, ist hier genau richtig.

 

Mit dem Gestalterischen Vorkurs bietet die Kunstschule Liechtenstein einen vielseitigen Einblick in das umfangreiche Spektrum der Gestaltung und bildenden Kunst. Dabei werden unterschiedlichste Richtungen des kreativen Schaffens beleuchtet, grundlegende Kenntnisse und Techniken vermittelt und in der Praxis erprobt. Mit einer Einführung in die Kunstgeschichte wird zudem ein theoretisches Fundament geschaffen. Der Besuch von Museen, Galerien und anderen Kultur- und Bildungsinstitutionen, ein Praktikum, eine Studienreise, das Erstellen eines Portfolios sowie ein eigenständiges Abschlussprojekt komplettieren das Schulangebot. Ein Zeugnis bestätigt den Besuch des Gestalterischen Vorkurses und belegt den persönlichen Fortschritt.

 

Die Ausbildung sensibilisiert zudem die Wahrnehmungsfähigkeit und unterstützt selbstständiges Denken und Handeln. Sie schafft eine optimale Vorbereitung für eine Lehre in einem gestalterischen Beruf oder bei Maturität den Zugang zu einer Hochschule für Design und Kunst.

 

>> Nicht alle wollen Künstler werden (Liechtensteiner Vaterland, Dez. 2016)

 

Ablauf Aufnahmeverfahren

 

  • Anmeldung und Mappenabgabe
  • Ansicht und Beurteilung der Mappe durch Lehrende des Vorkurses
  • Erledigung einer Hausaufgabe
  • Aufnahmegespräch

 

Die Mappe soll ca. 20 bis 30 eigene Arbeiten beinhalten, welche nicht älter als zwei Jahre und mehrheitlich in der Freizeit entstanden sind.

 

Mögliche Inhalte:

 

  • Zeichnung: Bleistift- und/oder Buntstiftzeichnung
  • Malerei: Arbeiten in beliebiger Technik (z. B. Aquarell, Ölfarbe, Tusche)
  • Fotografie: Schwarz-Weiss und/oder Farbe
  • Plastische Arbeiten: Figuren aus Ton, Gips, Holz oder Papier (bitte als Foto der Mappe beilegen)
  • Grafik: abstrakte oder gegenständliche Kompositionen
  • Collage: Kompositionen aus Zeitschriften
  • Computerarbeiten: Bildbearbeitungen, Kurzfilme

 

Die Mappe darf das Format 60 x 80 cm nicht überschreiten und muss aussen mit Name und Adresse versehen sein.

Vorkurs 2017/18

Infoabende

Donnerstag, 12. Januar 2017, 18 Uhr

Donnerstag, 9. Februar 2017, 18 Uhr

 

Schnuppertage

nach Terminvereinbarung möglich

 

Zugangsvoraussetzungen

abgeschlossene obligatorische Schulzeit und bestandene Aufnahmeprüfung

 

Aufnahmeverfahren Schuljahr 2017/18:

 

Mappenabgabe

Freitag, 10. März 2017, 9 – 17 Uhr

 

Aufnahmegespräch

Donnerstag, 6. April 2017

 

Schulbeginn

Montag, 21. August 2017

 

Anfragen und Anmeldungen nimmt das Sekretariat gerne entgegen.

Kosten

Mappenüberprüfung

CHF 80.00 *

 

Aufnahmeprüfung

CHF 120.00 *

 

Schulgeld für das gesamte Schuljahr

Wohnsitz im EWR- / EU-Raum

CHF 2'500.00 *

 

Wohnsitz ausserhalb EWR- / EU-Raum

CHF 9'000.00 *

(Dies betrifft unter anderem in der Schweiz wohnhafte Personen)


Material und Exkursionen

ca. CHF 2'000.00 *


Stipendien sind bei den zuständigen Stellen zu beantragen.


* Änderungen vorbehalten