Call all!

Seit 2010 finden im kleinen Bergdorf Zorten, Graubünden, Kunstprojekte statt, die den Ort mit einbeziehen: Dorfbrunnen werden umgebaut, Dinge ausgeliehen, das leerstehende Gasthaus wird plötzlich wieder genutzt, zusammen gekocht und sich in der Strasse ausgetauscht. Der Kontakt zwischen Einwohner_innen und Kunstschaffenden prägt das Projekt: Leute beteiligen, begeistern und beschweren sich.
 

Nach einem turbulenten Arbeitssommer in Zorten, ist es nun Zeit zurückzuschauen, Zeit Rückmeldungen einzuholen – Zeit für die grosse Telefonumfrage! 


Die beiden Organisator_innen Karen Winzer und Toni Parpan stellen das Projekt, seine Entstehung und Entwicklung, zunächst vor. Anschliessend werden Sie telefonisch mit Zorten-Protagonist_innen, teilnehmenden Künstler_innen, Freund_innen, Kritiker_innen, Geldgeber_innen, Beobachter_innen aus der Ferne und Nachbar_innen verbunden. Sie sind quasi als Call-Center-Mitarbeitende gefragt, die diversen Perspektiven auf das Projekt einzuholen, Beschwerden, Anregungen und Lob zu registrieren und anschliessend mit Toni Parpan und Karen Winzer auszuwerten.


Handy und wenn vorhanden Headset mitbringen! Wir freuen uns auf zahlreiche Mitarbeiter_innen!

www.zorten.ch 


Leitung: Karen Winzer, Toni Parpan

Organisation: Damiano Curschellas

 

Veranstaltungsdetails

Datum

11. Dezember 2019

 

Uhrzeit

19.00 Uhr

 

Ort

Kunstschule Liechtenstein

 

Kosten

Eintritt frei

Zurück