Yes I can # 3

Eigeninitiative im Kulturbereich

 

Wegweisende Projekte im kulturellen Feld entstehen oft durch einzelne Personen oder Gruppen, die einer – manchmal auch waghalsigen – Idee vertrauen und diese auf eigenes Risiko realisieren. Doch was bedeutet es, aus eigener Kraft Ideen zu verwirklichen und Projekte aufgleisen? Welche Art von Persönlichkeiten stecken dahinter? Ausgewählte Personen und Initiativen geben Einblick in die von ihnen begründeten Projekte und diskutieren im Anschluss mit dem Publikum. 

 

Antonella Barone und Tanja Breu arbeiten gemeinsam unter dem Kollektiv «baronebreu». Als Netzwerkerinnen, Ausstellungsmacherinnen und Kunstvermittlerinnen bewegen sie sich in den verschiedensten Bereichen der partizipativen Kunstformen. Sei es im urbanen Raum oder im Ausstellungsraum, es bleibt die Herausforderung, eine Schnittstelle zwischen Exponat und Publikum fassbar zu machen. Seit Januar 2023 kuratieren sie den kunstkasten Winterthur mit 6 Ausstellungen pro Jahr. Es finden regelmässig Veranstaltungen und  Workshops statt. 

 

Jan Steinbach betreibt seit 2009 den Künstler:innenbuchverlag Edition Taube, zusammen mit Jonas Beuchert und Tilman Schlevogt. Der Verlag veröffentlicht ungewöhnliche Bücher und Editionen die sich im wesentlichen zwischen Konzeptkunst und Fotografie bewegen, ist auf Buchmessen u.a. in New York, Tokyo, Paris und London zu Gast und wurde zweimal mit dem Deutschen Verlagspreis ausgezeichnet, 2022 mit dem Spitzenpreis. Er initiierte zudem die Plattform edcat.net und betreibt den Buchladen CVBOOKS im Cabaret Voltaire in Zürich.

 

Veranstaltungsdetails

Datum

24. Januar 2024

 

Uhrzeit

17.30 Uhr

 

Ort

Kunstschule Liechtenstein

Zurück