Experimentelles und performatives Zeichnen

Von der Oneline-Zeichnung bis zum Gemeinschaftsbild.

Nach einer kurzen Einführung in Leben und Werk von Pablo Picasso und Joan Miró experimentieren wir mit Oneline-Zeichnungen, zeichnen mit der linken Hand, mit beiden Händen synchron, symmetrisch und blind. Wir befreien uns immer mehr von vorgegebenen Mustern, verfolgten unterschiedliche Ansätze, um die rationale Kontrolle über eine Zeichnung zu lockern. Mit ungewöhnlichen Arbeitsmaterialien tauchen wir spielerisch, meditativ, abstrakt, expressiv, erzählerisch, seriell in individuelle Gefühlswelten ein. Unter vollem Körpereinsatz schaffen wir lebensgrosse Zeichnungen, fangen Lichtspuren in der Dunkelheit ein und arbeiten abschließend an einem Gemeinschaftsbild.

Kursdetails

Anmelden

Beginn

Donnerstag, 30. April 2020

 

Zeit

18.30–20.45 Uhr

 

Termine

30.4. | 7.5. | 14.5. | 28.5. | 4.6. | 18.6. | 25.6.2020

 

Ort

Kunstschule Liechtenstein
OG Atelier 3

 

Voraussetzungen

Für EinsteigerInnen sowie Fortgeschrittene.

 

Kosten

CHF 320.00 inkl. Grundmaterial

 

Ermässigung

Jugendliche unter 18 und Senioren ab 65 Jahren erhalten eine Preisermässigung von 25%.

 

Leitung

Edgar Leissing