Tagesklasse am Donnerstag

Breites Wissen und Können im Bereich der Kunst.

Die Tagesklasse bietet die Möglichkeit, an einem Tag pro Woche eine intensive Auseinandersetzung im bildnerischen Gestalten zu führen. Sie ermöglicht eine breite Umschau in den Bereichen Zeichnen, dreidimensionales Gestalten, Installation, Druckgrafik, Malerei und Fotografie. In thematischen Blöcken wird das individuelle und prozesshafte Arbeiten gefördert. Begleitend werden Begriffe und Diskurse der Kunstgeschichte und der zeitgenössischen Kunst vermittelt.

 

Thema in diesem Semester: Visual Essay

Der Visual Essay ist eine Untersuchung, in der kulturelle, gesellschaftliche oder wissenschaftliche Phänomene geistreich betrachtet werden. Im Mittelpunkt steht die persönliche Auseinandersetzung mit einem Thema. Kern des visuellen Essays ist das Bild. Alle TeilnehmerInnen widmen sich einem Thema, mit dem sie sich über ein Semester eingehend beschäftigen und das sie mit unterschiedlichen Mitteln, Techniken und Strategien untersuchen und zur Darstellung bringen. Produkte aus der Auseinandersetzung werden in einem zum Thema passenden Endprodukt zusammengeführt (Büchlein, Leporello, Plakat...).

 

Zündung 

(Inputs / Themensuche)

Am Anfang steht die Zündung: Begleitet durch Anna Hilti und Didi Fromherz findet ein Tag voller Inputs, Workshops und Inspirationen statt. Wir sehen uns Beispiele visueller Essays an und arbeiten in kurzen Workshops Schritt für Schritt auf die Findung des eigenen Themas hin. Die TeilnehmerInnen gehen voller Ideen und mit ersten Plänen nach Hause.

Termin: 20.9.2018

Leitung: Anna Hilti und Didi Fromherz

 

Untersuchungen 

(Skizzieren/ Frottage/ Aquarell/ Bricolage/ Collage/ Transferdruck)

Die beobachtende Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Thema findet mit unterschiedlichen Strategien und Techniken statt: Material wird gesammelt, Spuren werden gesichert, Objekte werden gezeichnet, aus Büchern wird geschöpft, durchgepaust, abgedruckt, Leute werden interviewt, Texte beigezogen, Orte aufgesucht, Stimmungen werden eingefangen. Objekte oder Räume werden modellhaft nachgebaut. Um die einzelnen Beobachtungen zueinander in Beziehung zu setzen, wird das entstandene Material collagiert.

Termine: 27.9. | 4.10. | 25.10. | 8.11.2018

Leitung: Didi Fromherz

 

Die persönliche Sicht/Übersetzung 

(Malerei/einfache Druckverfahren)

Die Auseinandersetzung mit dem Thema wird malerisch fortgesetzt (Farbe, Licht, Bildfindung). Dabei kann vom entstandenen Bildmaterial als Archiv ausgegangen werden, das medial übersetzt, durch Kombination, Farbgebung kommentiert und weiterentwickelt wird. Zusätzliche Einführung in einfache Druckverfahren. Dabei beschäftigen uns die Fragen: Welche Technik passt zu meinem Thema? Wie können Inhalt und Technik zusammenfinden?

Termine: 15.11. | 22.11. | 29.11. | 6.12. | 13.12. | 20.12.2018

Leitung: Karin Schuh

 

In Form bringen

(Selektion, Dramaturgie, Buch binden, usw.)

Die noch rohen visuellen Essays werden in den Techniken weitergeführt, die sich für das jeweilige Essay als passend herausgestellt haben (Zeichnen, Malen, Drucken...), dramaturgisch in eine Abfolge gebracht, reduziert und inhaltlich zugespitzt sowie in eine abschliessende Form gebracht.

Termine: 10.1. | 17.1. | 24.1. | 31.1.2019

Leitung: Anna Hilti

Kursdetails

Anmelden

Beginn

Donnerstag, 20. September 2018

 

Zeit

9.30–12 und 13.30–16.15 Uhr

 

Termine

20.9. | 27.9. | 4.10. | 25.10. | 8.11. | 15.11. | 22.11. | 29.11. | 6.12. | 13.12. | 20.12.2018 und 10.1. | 17.1. | 24.1. | 31.1.2019

 

Ort

Kunstschule Liechtenstein

OG Atelier 3  

 

Mitzubringen

Malhemd

 

Voraussetzungen

Die Aufnahme erfolgt über ein Informationsgespräch.

 

Kosten

CHF 1580.00 inkl. Grundmaterial

 

Ermässigung

Jugendliche unter 18 und Senioren ab 65 Jahren erhalten eine Preisermässigung von 25%.

 

Anmerkung

Die Tagesklasse bieten wir auch am Freitag an: Tagesklasse am Freitag

 

Leitung 1

Didi Fromherz

 

Leitung 2

Anna Hilti

 

Leitung 3

Karin Schuh